Monitoring | FEMS


 


Wie logge ich mich in das Monitoring ein?

Auf unserer Homepage www.fenecon.de finden Sie in der obersten Leiste rechts den Punkt "Login".
Hier können Sie sich mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Passwort einloggen und das Monitoring über den Button "Online-Monitoring" einsehen
.

Wieso zeigt mein Monitoring einen negativen Verbrauch?

Das kann verschiedene Gründe haben: 

  • Die PV-Anlage wird nicht korrekt erfasst. Wird die PV-Anlage mithilfe einer Wandlermessung erfasst, stimmt ggf. die Phasenlage nicht.

  • Der PV-Zähler wurde nicht korrekt konfiguriert (Adresse, Baudrate, …).

  • Es besteht keine Kommunikationsverbindung zum Zähler.

  • Wenn der Zähler korrekt konfiguriert wurde und auch die BUS-Verbindung korrekt ist (Polarität), kann es sein, dass der PV-Zähler im Monitoring noch nicht integriert ist.   

  • Bei einer Leistung von unter 150 Watt pro Phase zeigen CT Wandler diese nicht an. Dieses Problem kann mit einem zusätzlichen "S0 Zähler" behoben werden.         

Kontaktieren Sie bitte den Installateur des Speichersystems oder unsere Service-Hotline unter:  +49 991 648800-33, da der Fehlergrund in dieser Situation erst noch genauer bestimmt werden muss.

Weiterführende Informationen:
Der Verbrauch ist eine rein errechnete Größe und ist die Differenz aus „PV-Erzeugung – Speicherbeladung – Speicherentladung – Netzbezug – Netzeinspeisung“ (= Verbrauch). Wird die PV-Erzeugung nicht korrekt erfasst, fehlt der Wert in der Rechnung und der Verbrauch wird negativ.

Wieso ändern sich die Daten im Monitoring nicht mehr?

Meistens ist das FEMS abgestürzt. Ziehen Sie den Netzstecker und stecken Sie das Gerät wieder ein. Das FEMS startet sich dadurch neu. 
Wenn dies nicht positiv war, starten Sie ihr Speichersystem neu. Siehe "Wie starte ich das Gerät neu?" des jeweiligen Systems.
Wenn auch dies nicht positiv war, kontaktieren Sie bitte den Installateur des Speichersystems. 

Wieso ist über das FEMS kein Monitoring ersichtlich? 

Dies kann folgende Ursachen haben:

  • Es besteht keine Verbindung von FEMS zum Speicher.

  • Es besteht keine Verbindung von FEMS zum Internet.

  • Auf dem FEMS ist eine falsche Software installiert.

Bitte wenden Sie sich an service@fenecon.de.   

Im Monitoring sind keine Daten mehr ersichtlich.

Das FEMS ist vermutlich abgestürzt und muss neu gestartet werden. Ziehen Sie den Netzstecker des FEMS und stecken diesen nach einigen Sekunden wieder ein.

Führt dies zu keiner Besserung der Situation, kontaktieren Sie bitte den Installateur der Anlage oder unsere Servicehotline unter +49 991 648800-33.  

Ich habe meine Zugangsdaten für das Online-Monitoring verloren.

Hierbei wird unterschieden, ob Sie Ihren Zugang bereits personalisiert haben oder nicht. 

Wenn Ihr Zugang bereits personalisiert wurde, dann gehen Sie folgendermaßen vor: 
Klicken Sie im Login-Bereich auf der FENECON Homepage auf „Passwort zurücksetzen“. 
Geben Sie nun Ihre E-Mail Adresse ein, auf welche Ihr Zugang personalisiert wurde. Es wird Ihnen ein neues Passwort auf die angegebene E-Mail Adresse gesendet. 
Sie können sich auch an unsere Service-Hotline unter: +49 991 648800-33 wenden oder unser Kontaktformular ausfüllen. Ihr Passwort wird Ihnen dann ebenfalls an Ihre E-Mail Adresse gesendet. 

Wenn Ihr Zugang noch nicht personalisiert wurde und Sie die Zugangsdaten der Erstanmeldung verwenden, dann füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus oder wenden Sie sich an unsere Service-Hotline unter: +49 991 648800-33.

Weiterführende Informationen für den Installateur:
Handelt es sich um einen Installateurszugang, ist das Vorgehen identisch wie die erstgenannte Möglichkeit. Als Benutzername/E-Mail wird hier die E-Mail Adresse verwendet, auf die der Installateurszugang konfiguriert wurde.

Was ist ein Installteurszugang?

Wenn Sie Installateur eines Fenecon-Speichersystems sind, dann besteht die Möglichkeit sich einen Monitoring Zugang für die von Ihnen installierten Speichersysteme einrichten zu lassen. Dadurch erhalten Sie mit dem Login Zugriff auf alle von Ihnen installierten Systeme. 

Wie bekomme ich einen Installateurszugang?

Bitte kontaktieren Sie unsere Serviceabteilung unter:  service@fenecon.de  oder +49 991 648800-33.  Halten Sie eine E-Mail-Adresse und wenn bereits vorhanden, die FEMS-Nummern Ihrer Kunden bereit, auf die der Zugang konfiguriert werden soll. Anschließend erhalten Sie die Zugangsdaten für das Online-Monitoring.   

Wie füge ich FEMS-Nummern zu meinem Installateurszugang hinzu?

Kontaktieren Sie bitte unsere Serviceabteilung unter: service@fenecon.de oder +49 991 648800-33   und geben die entsprechende FEMS-Nummer und die
E-Mail Adresse Ihres Installateurszugang an.  

Weiterführende Informationen: 
Bsp.: E-Mail Adresse: Elektro@Beispiele.de

Gewünschte FEMS-Nummer: FEMS 1, FEMS2,...    

Das Monitoring zeigt einen der folgenden Fehlercodes

  • Combination comm error 

  • phase sync error

  • DC disconnected

  • PDP Protection

  • comm with inverter error

  • DC under voltage   

Kontaktieren Sie bitte den Installateur des Speichersystems. 

Weiterführende Informationen für den Installateur:
Die Beladung der Batterie kann mit einem Labornetzteil durchgeführt werden, über das eine DC-Spannung von 50 V und mindestens 80 A ausgegebene werden kann. Ein solches Gerät können Sie sich gegebenenfalls bei FENECON ausleihen. Stimmen Sie sich vor der Beladung mit unserem Service 
unter:  +49 991 648800-33 ab und lassen Sie sich bestätigen, dass tatsächlich eine Entladung stattgefunden hat.  


Zurück zur FAQ-Seite für Bestandskunden

< Zurück

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Kontaktieren Sie uns >