Wieso lädt der Mini nicht bis 100% sondern stoppt die Ladung weit darunter (z.B.: bei 70%)?

Hier­für gibt es meh­re­re mög­li­che Ursa­chen:

  • Das Haupt­ge­rät, die Erwei­te­rung oder bei­des ist nicht kor­rekt ange­schlos­sen,
  • Die Kon­fi­gu­ra­ti­on des Minis wur­de bei der Inbe­trieb­nah­me nicht kor­rekt durch­ge­führt,
  • Die Erwei­te­rung hat sich auf­grund ver­al­te­ter Firm­ware vom Haupt­ge­rät getrennt.

Mög­li­che Lösun­gen sind:

  • Neu­start des Spei­cher­sys­tems. Sie­he “Wie star­te ich das Gerät neu?”.
  • Zwangs­be­la­dung des Spei­cher­sys­tems. Sie­he “Wie star­te ich das Gerät neu?” Punkt 3. 
  • Zwangs­ent­la­dung des Spei­cher­sys­tems, hier­zu die PV-Anla­ge so lan­ge aus­schal­ten bis sich der Mini 3-3 bzw. Mini 3-6 bis 15% ent­la­den hat.
  • Wenn die ers­ten drei Punk­te kei­ne Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on zur Fol­ge haben, könn­te ein Soft­ware-Update nötig sein. Kon­tak­tie­ren Sie für die Über­prü­fung unse­re Ser­vice-Hot­line unter:  +49 991 648800-33. 

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen:

Die­ses Ver­hal­ten tritt prin­zi­pi­ell nur beim Mini 3-6 auf, da es sich bei dem im Moni­to­ring ange­zeig­ten Lade­zu­stand (SOC = sta­te of char­ge), ledig­lich um den Mit­tel­wert des Lade­zu­stands des Minis, also dem wei­ßen Haupt­ge­rät und dem schwar­zen Unter­teil, also der Bat­te­rie­er­wei­te­rung han­delt.

Haben sich Haupt­ge­rät und Erwei­te­rung auf­grund eines feh­ler­haf­ten Anschluss, feh­ler­haf­ter Kon­fi­gu­ra­ti­on oder ver­al­te­ter Soft­ware getrennt, wird der Mini und die Erwei­te­rung unab­hän­gig be- und ent­la­den bzw. ein Teil gar nicht be- und ent­la­den. Und die Ladung bzw. Ent­la­dung stoppt, sobald ein Teil voll bzw. leer ist, unge­ach­tet des­sen, ob der zwei­te Teil den glei­chen Lade­zu­stand hat. Fol­ge ist dann ein Mit­tel­wert aus bei­den unter­schied­li­chen Lade­zu­stän­den (bspw. Mini 100%, Erwei­te­rung 70% => ange­zeig­ter SOC im Moni­to­ring 85%).