Welcher RCD (FI) Typ muss zur Absicherung von Fehlerströmen verbaut werden?

Ein RCD Typ A ist aus­rei­chend. 

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen:

Da es sich bei den bidi­rek­tio­na­len Bat­te­rie­wech­sel­rich­tern um Gerä­te mit Trans­for­ma­tor han­delt, kön­nen kei­ne DC-Antei­le ins Netz abflie­ßen.