Was bedeutet “OpenEMS”?

FENECON hat den gesam­ten Quell­code sei­nes Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tems FEMS als Open-Source-Soft­ware ver­öf­fent­licht und das Pro­jekt Open­EMS („Open Ener­gy Manage­ment Sys­tem“, https://openems.io) gestar­tet.
Außer­dem wur­de der „Open­EMS Asso­cia­ti­on e.V.“ ange­sto­ßen, der die Wei­ter­ent­wick­lung her­stel­ler­un­ab­hän­gig wei­ter koor­di­niert. Neben FENECON sind wei­te­re Mit­glie­der im Ver­ein aktiv z. B. die Bay­ern­werk AG, das Fraun­ho­fer-ISE, KACO, die KNX Asso­cia­ti­on, VARTA Sto­rage, usw.