Es leuchten alle drei LED am Gerät. Dies lässt sich ausschalten, aber ohne die AC-Seite nicht mehr starten, d.h. der Pro 9-12 lässt sich ohne Zuschaltung der Wechselstromsicherung nicht mehr in Betrieb nehmen.

Der Spei­cher ist ent­la­den und die Bat­te­rie­span­nung unter das Norm­ni­veau gesun­ken, sodass der Betrieb nicht mehr mög­lich ist, es muss eine exter­ne Bela­dung der Bat­te­rie erfol­gen.  (Hier­bei spricht man nicht von einer Tiefen­ent­la­dung!)

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen: Im Moni­to­ring sind fol­gen­de Feh­ler ersicht­lich:

  • Com­bi­na­ti­on comm error,
  • pha­se sync error,
  • DC dis­con­nec­ted,
  • PDP Pro­tec­tion,
  • comm with inver­ter error,
  • DC under vol­ta­ge

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen für den Instal­la­teur:

Die Bela­dung der Bat­te­rie kann mit einem Labor­netz­teil durch­ge­führt wer­den, über das eine DC-Span­nung von 50V und ein Strom von min­des­tens 8A aus­ge­ge­ben wer­den kann. Ein sol­ches Gerät kön­nen Sie sich gege­be­nen­falls bei Fenecon aus­lei­hen.

Stim­men Sie sich vor der Bela­dung mit unse­rer Ser­vice-Hot­line unter:  +49 991 648800-33  ab u nd las­sen Sie sich bestä­ti­gen, dass tat­säch­lich eine Ent­la­dung statt­ge­fun­den hat.