Das Beste aus 3 Welten: FENECON präsentiert zukunftssichere Speicher- und Energiemanagement-lösungen auf Intersolar/EES 2019

Kon­kre­te Spei­cher-Anwen­dungs­bei­spie­le für die Ener­gie-Her­aus­for­de­run­gen von mor­gen: intel­li­gen­te Sek­tor­kopp­lung und Rest­strom­mo­del­le auf App-Basis

Der nie­der­baye­ri­sche Spei­cher­spe­zia­list FENECON prä­sen­tiert auf der Intersolar/Electrical Ener­gy Sto­rage 2019 (EES) in Mün­chen zukunfts­si­che­re Strom­spei­cher­lö­sun­gen für Haus, Land­wirt­schaft und Gewer­be. Unter dem Mot­to „Das Bes­te aus drei Wel­ten“ zeigt das Unter­neh­men Lösun­gen, die lang­le­bi­ge Lithi­um­ei­sen­phos­phat (LFP)-Batterien mit leis­tungs­star­ken Wech­sel­rich­tern und das Ener­gie­wen­de-Betriebs­sys­tem Open­EMS mit sei­ner Appli­ka­ti­ons­viel­falt mit­ein­an­der ver­bin­den. Stand­be­su­cher kön­nen sich detail­liert über die modu­la­re Spei­cher-Viel­falt, Lösun­gen zur Sek­tor-Kopp­lung und inno­va­ti­ve Rest­strom­ta­ri­fe auf Open­EMS-Basis infor­mie­ren.

Die FENECON GmbH prä­sen­tiert ihren Inter­es­sen­ten (B1.409, Haupt-Spei­cher­hal­le) auf der EES 2019, die vom 15. bis 17. Mai 2019 in Mün­chen statt­fin­det, vie­le zukunfts­träch­ti­ge Ent­wick­lun­gen und Markt­neu­hei­ten. Die Besu­cher erhal­ten detail­lier­te Infor­ma­tio­nen über die Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten mit dem Ener­gie-Betriebs­sys­tem Open­EMS (Ener­gie-Manage­ment-Sys­tem). Der gemein­nüt­zi­ge Ver­ein „Open­EMS Asso­cia­ti­on e.V.“ ver­folgt mit sei­nen pro­mi­nen­ten Mit­glie­dern aus Ener­gie­wirt­schaft und Indus­trie als Trä­ger­ver­ein des Open-Source-Ener­gie-Betriebs­sys­tems „Open­EMS“ das Ziel, eine her­stel­ler­un­ab­hän­gi­ge und –über­grei­fen­de Soft­ware­platt­form für die intel­li­gen­te und effi­zi­en­te Nut­zung von Ener­gie zu ent­wi­ckeln. Von der Platt­form, an der von Kon­zer­nen über For­schungs­in­sti­tu­te bis zu Ein­zel­per­so­nen vie­le mit­ge­stal­ten, kön­nen Pri­vat­haus­hal­te, Her­stel­ler und Netz­be­trei­ber glei­cher­ma­ßen pro­fi­tie­ren.

Am Stand zeigt FENECON unter ande­rem, wie sich Appli­ka­tio­nen im neu­en App-Store ein­fach und jeder­zeit akti­vie­ren und nach­rüs­ten las­sen. Mit Hil­fe von Open­EMS kön­nen bei­spiels­wei­se stünd­lich varia­ble Strom­ta­ri­fe intel­li­gent genutzt oder Lade­lö­sun­gen mit einem Mul­ti-Lade­punkt-Manage­ment effi­zi­ent rea­li­siert wer­den. Inter­es­sant dürf­ten für Mes­se­be­su­cher auch die Geschäfts­mo­del­le der Mann­hei­mer MVV Ener­gie AG sein, die eben­falls auf Open­EMS-Basis funk­tio­nie­ren. Mit ihrem Toch­ter­un­ter­neh­men Bee­gy bie­tet der Ener­gie­ver­sor­ger Pri­vat­haus­hal­ten eine PV-opti­mier­te Elek­tro­au­to-Bela­dung („HERMINE“), sowie einen Flat­rate-Tarif für den Rest­strom­be­darf („BALU“) an. Erzeugt die haus­ei­ge­ne Anla­ge nicht genü­gend Strom oder sind die Bat­te­rie­spei­cher leer, über­nimmt Bee­gy die Ver­sor­gung im Rah­men der güns­ti­gen und indi­vi­du­ell berech­ne­ten Flat­rate. Die Ein­ord­nung in star­re Tabel­len und Hard­ware-Min­dest­vor­ga­ben ent­fal­len eben­so wie die Abtre­tung der Ein­spei­se­ver­gü­tung.

Präsentation von neuen Speichern

FENECON stellt auf der EES 2019 einen neu­en 30 kW / 30 kWh Spei­cher für Land­wirt­schaft und Gewer­be vor. Der Com­mer­ci­al 30-30 ist not­strom­fä­hig und stellt bei Aus­fall des öffent­li­chen Net­zes wei­ter­hin Strom zur Ver­fü­gung, die sola­re Nach­la­dung ist mög­lich. Die Nut­zer pro­fi­tie­ren von der gro­ßen Leis­tungs­stär­ke der Spei­cher. Eine wei­te­re Neu­heit prä­sen­tiert FENECON für die Gewer­be­spei­cher der Com­mer­ci­al 50-Serie: Das in Leis­tung und Kapa­zi­tät modu­la­re Sys­tem bie­tet das Unter­neh­men ab sofort auch in einer kom­pak­ten und wirt­schaft­li­chen Out­door-Sta­ti­on an.

Im Heim­spei­cher­be­reich steht der FENECON Pro Hybrid im Fokus, der mit kraft­vol­len 10 kW Leis­tung und Kapa­zi­tä­ten von 5 bis 30 kWh, sowie der optio­na­len Not­strom­fä­hig­keit die per­fek­te Lösung auch für anspruchs­vol­le Kun­den ist. Das Sys­tem ist als DC-Sys­tem ohne zusätz­li­che PV-Wech­sel­rich­ter, optio­nal aber auch als AC-Sys­tem zur Nach­rüs­tung – oder einer AC-/DC-Kom­bi­na­ti­on ein­setz­bar. Dem Betrei­ber steht die vol­le Open­EMS Appli­ka­ti­ons­pa­let­te im neu­en App-Store zur Ver­fü­gung.

Mit dem Sta­tus als BYD Inno­va­ti­on Part­ner und der lang­jäh­ri­gen und engen Zusam­men­ar­beit bei Bat­te­ri­en, Klein- und Groß­spei­chern, Elek­tro­fahr­zeu­gen und Solar­mo­du­len, trägt FENECON eine zen­tra­le Rol­le in der Dis­tri­bu­ti­on von BYD-Bat­te­rie­lö­sun­gen an Groß­han­del und Groß­ab­neh­mer, sowie im Rah­men von dar­auf auf­bau­en­den inte­grier­ten Spei­cher­sys­te­men.

Energy Engineering und unternehmerische Nachhaltigkeit

Neben dem Seri­en­spei­cher­ge­schäft ist FENECON häu­fig in Pro­jek­te mit kom­ple­xen Sys­tem- und Ener­gie­ma­nage­ment-Anfor­de­run­gen invol­viert. Aktu­ell häu­fi­ger Ein­satz ist die Kom­bi­na­ti­on eines Mul­ti-Lade­punkt-Manage­ments mit einem leis­tungs­fä­hi­gen Spei­cher zur Ver­mei­dung von Netz­aus­bau und der Redu­zie­rung von Last­spit­zen, einem typi­schen Ein­satz im Rah­men der gewerb­li­chen Elek­tro­mo­bi­li­tät. Die Auf­trags­in­te­gra­ti­on von Spei­chern, bei­spiels­wei­se mit Ersatz­teil-Elek­tro­au­to­bat­te­ri­en für Fahr­zeug­her­stel­ler ist ein wei­te­rer Geschäfts­be­reich, zu dem FENECON sei­ne Lösungs­kom­pe­tenz vor­stellt.

Franz-Josef Feil­mei­er, Geschäfts­füh­rer der FENECON GmbH freut sich aktu­ell über „einen gro­ßen Zulauf von Kun­den, die von den zu schnell gewach­se­nen Her­stel­lern ent­täuscht wur­den“ und stellt fest: „Unser unter­neh­me­ri­sches Han­deln ist von Nach­hal­tig­keit und Part­ner­schaft geprägt. Wir arbei­ten ger­ne mit Part­nern zusam­men, die das Ziel einer 100% Ener­gie­wen­de tei­len und unse­re inno­va­ti­ven Spei­cher­lö­sun­gen und den Kun­den­nut­zen eines offe­nen Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tems zu schät­zen wis­sen. Am schöns­ten ist es, die Begeis­te­rung bei Kun­den zu sehen!“.

Über FENECON

Die FENECON GmbH ist Her­stel­ler und Inte­gra­tor von Strom­spei­cher­sys­te­men. Das Unter­neh­men ent­wi­ckelt zudem Ener­gie­ma­nage­ment­sys­te­me und hat das Ener­gie-Betriebs­sys­tem Open­EMS mit initi­iert. In enger Zusam­men­ar­beit mit dem Tech­no­lo­gie­kon­zern BYD bie­tet das Deg­gen­dor­fer Inge­nieurs­un­ter­neh­men Strom­spei­cher­sys­te­me unter­schied­li­cher Grö­ßen für pro­fes­sio­nel­le und pri­va­te Anwen­dun­gen. FENECON bekennt sich zum Ziel einer 100%-Energiewende und wur­de für sein Ener­gie­part­ner­mo­dell mit dem Han­dels­blatt ENERGY AWARD 2016 und für das Open­EMS u.a. als Ener­gy Sto­rage High­light 2019 aus­ge­zeich­net. Mehr Infor­ma­tio­nen zu FENECON unter: www.fenecon.de

Kontakt:

Nor­bert Gabri­el
FENECON GmbH 
Brunn­wie­sen­stra­ße. 4
D-94469 Deg­gen­dorf
Tele­fon: +49 991 648 800 343
E-Mail:norbert.gabriel@fenecon.de
www.fenecon.de

Ste­phan Wild
MBC Isar­rau­schen
Frei­bad­str. 30
D-81546 Mün­chen
Tele­fon: +49 (0)15 12 – 7 55 64 65
E-Mail: stephan.wild@mbc-isarrauschen.de
www.mbc-isarrauschen.de