Intersolar/EES Europe 2017 in München

BYD und FENECON zeigen Produktvielfalt von Einfamilienhaus bis Gewerbe- und Netzspeicher

Deg­gen­dorf, 23. Mai 2017: Auf der Intersolar/EES Euro­pe in Mün­chen stel­len die FENECON GmbH und BYD (Build Your Dreams) erst­mals das gemein­sa­me Port­fo­lio an Indus­trie- und Gewer­be­spei­chern aus. Der Welt­markt­füh­rer für Bat­te­ri­en sowie sein deut­scher Tech­no­lo­gie- und Ver­triebs­part­ner demons­trie­ren zudem auf Stand B1.409 Sys­te­me für End­ver­brau­cher. Die Band­brei­te der gezeig­ten Spei­cher reicht damit von weni­gen Kilo­watt­stun­den bis in den Mega­watt-Bereich.

Der not­strom­fä­hi­ge Gewer­be­spei­cher FENECON Com­mer­ci­al bie­tet 40 kW Leis­tung bei 40 kWh Net­to­ka­pa­zi­tät, die Indus­tri­al-Serie ab 100 kW/100 kWh ist als Indoor- oder Con­tai­nerlö­sung bis zu meh­re­ren MW/MWh erhält­lich. Bei­de Pro­dukt­li­ni­en ver­fü­gen über das FENECON Ener­gie Manage­ment Sys­tem (FEMS), das ver­schie­de­ne Anwen­dun­gen auf einer Soft­ware­platt­form ver­bin­det, ähn­lich den Apps bei Smart­pho­nes. Die Anwen­dungs­sze­na­ri­en der bei­den gro­ßen Spei­cher­bau­rei­hen rei­chen von grö­ße­ren Wohn­ein­hei­ten und Land­wirt­schaft bis hin zu Gewer­be- und Indus­trie­be­trie­ben sowie zum Ein­satz bei Ener­gie­ver­sor­gern und Netz­be­trei­bern. Für den Groß­spei­cher „1.2 MVA/1.2 MWh Con­tai­ne­ri­zed ESS“ wur­de BYD für den dies­jäh­ri­gen EES-Award nomi­niert.

„Wir brau­chen Spei­cher­lö­sun­gen, um die Ener­gie­wen­de sinn­voll fort­zu­füh­ren – andern­falls lan­det zu Spit­zen­zei­ten pro­du­zier­ter Strom im Aus­land, wäh­rend in Dun­kel­flau­ten zuge­kauft wer­den muss. Erfreu­li­cher­wei­se setzt sich die­se Erkennt­nis am Markt durch“, erläu­tert Fabi­an Eckl, Ent­wick­lungs­lei­ter bei FENECON. „Unse­re Lösun­gen sind dank FEMS bes­tens dafür gerüs­tet, netz­dien­lich zu arbei­ten. Damit glät­ten wir nicht nur Nach­fra­ge- und Ange­bots­spit­zen, son­dern ent­las­ten das Strom­netz im In- und im Aus­land. Aus die­sem Grund arbei­ten wir auch part­ner­schaft­lich mit vie­len Ener­gie­ver­sor­gern zusam­men. Ver­gan­ge­nes Jahr wur­den wir dafür mit dem Han­dels­blatt Ener­gy Award in der Kate­go­rie ‚Smart Home’ aus­ge­zeich­net.“

Gesamtes Portfolio und Wirtschaftlichkeitsrechnung auf Intersolar / EES Europe

FENECON wird damit sein gesam­tes Spei­cher­port­fo­lio auf die Inter­so­lar brin­gen: Der Mini 3-3 ist mit drei und sechs Kilo­watt­stun­den ver­füg­bar, dar­über ran­giert der Pro 9-12 mit zwölf Kilo­watt­stun­den Net­to­ka­pa­zi­tät. Eben­falls zu sehen sein wer­den die Ver­sio­nen der modu­lar auf­ge­bau­ten Bat­te­rie­lö­sung B-Box von BYD. Neben der bewähr­ten B-Box LV für 48 Volt Bat­te­rie­wech­sel­rich­ter wird die neue Hoch­volt­lö­sung B-Box HV erst­mals vor­ge­stellt, die eben­falls für den EES-Award nomi­niert ist. Alle die­se Sys­te­me sind für Heim­an­wen­der bzw. Son­der­an­wen­dun­gen wie den Off-Grid-Betrieb geeig­net, wobei das Pro-Sys­tem gleich­zei­tig den Ein­stieg in gewerb­li­che Anwen­dun­gen ermög­licht. Zum FENECON Pro 9-12 wird optio­nal das Cater­va-Frei­strom­pa­ket 7500 ange­bo­ten.

„Wir sind sehr froh, dank der her­vor­ra­gen­den Zusam­men­ar­beit mit BYD auf der Inter­so­lar eine so gro­ße Band­brei­te an Spei­cher­sys­te­men zei­gen zu kön­nen“, ergänzt Chris­tof Wied­mann, Ver­triebs­lei­ter bei FENECON. „Die exzel­len­te Hard­ware unse­res Part­ners ver­se­hen wir mit unse­rem Manage­ment­sys­tem FEMS. Damit und auch durch Appli­ka­tio­nen von Part­nern sind wir in der Lage, für jeden Anwen­dungs­fall die rich­ti­ge Lösung zu bie­ten.

Um das unter Beweis zu stel­len, füh­ren wir auch direkt vor Ort auf der Inter­so­lar Wirt­schaft­lich­keits­be­rech­nun­gen für Gewer­be­lö­sun­gen mit Inter­es­sen­ten durch.“