Energiespeicheranbieter FENECON weitet Garantieleistungen aus

12 Jahre Kapazitätsgarantie auf FENECON by BYD Stromspeichersysteme

Deg­gen­dorf, 22. Juli 2015: Die FENECON GmbH & Co. KG, ein auf dezen­tra­le Ener­gie­spei­cher­sys­te­me spe­zia­li­sier­tes Groß­han­dels- und Ent­wick­lungs­un­ter­neh­men, hat die Garan­tie­leis­tun­gen für sei­ne Spei­cher­lö­sun­gen ange­ho­ben. Die län­ge­ren Garan­ti­en gel­ten für alle Seri­en, die BYD-Bat­te­rie und -Leis­tungs­elek­tro­nik aus einer Hand in sich ver­ei­nen. Die Kapa­zi­täts­ga­ran­tie für die Bat­te­rie beträgt nun zwölf Jah­re, für die Leis­tungs­elek­tro­nik in den Pro­duk­ten bie­tet das Unter­neh­men eine Pro­dukt­ga­ran­tie von fünf Jah­ren.

Im Ein­zel­nen umfasst die Aus­wei­tung alle Spei­cher­sys­te­me in Seri­en­pro­duk­ti­on, das sind die Bau­rei­hen „MiniES“, „PRO“ und „COMMERCIAL“. Das Unter­neh­men garan­tiert 70 Pro­zent der Net­to­ka­pa­zi­tät bis 6000 Zyklen oder 12 Jah­re, je nach­dem, wel­cher Wert frü­her erreicht wird. Die Nut­zung der Sys­te­me für bezahl­te Regel­leis­tungs­er­brin­gung im Rah­men des FENECON Ener­gy Pool hat kei­nen Ein­fluss auf die Garan­tie­leis­tung.

Die­se neue Kapa­zi­täts­ga­ran­tie gilt zusätz­lich zur Zeit­wert­er­satz­ga­ran­tie mit 80 Pro­zent nach sie­ben Jah­ren, wie sie Anwen­der im Rah­men der KfW-För­de­rung in Anspruch neh­men kön­nen. Garan­tie­ge­ber ist FENECON, die bestehen­de Her­stel­ler­ga­ran­tie von BYD bleibt zusätz­lich erhal­ten. Zudem gewährt FENECON auch eine fünf­jäh­ri­ge Pro­dukt­ga­ran­tie auf die Leis­tungs­elek­tro­nik im Spei­cher­sys­tem; auf Wunsch ist eine Ver­län­ge­rung auf bis zu 10 Jah­ren mög­lich.

Bei den genann­ten Sys­te­men stam­men sowohl Bat­te­rie­tech­nik als auch Leis­tungs­elek­tro­nik und Ener­gie­ma­nage­ment von BYD. „Es bestehen kei­ne offe­nen Garan­tie­schnitt­stel­len für den Instal­la­teur und es ist sicher­ge­stellt, dass die Sys­tem­kon­fi­gu­ra­ti­on opti­mal auf­ein­an­der abge­stimmt ist. Auf die­se Wei­se wird die Bat­te­riel­ebens­dau­er maxi­miert“, erklärt FENECON Geschäfts­füh­rer Franz-Josef Feil­mei­er. „Wäh­rend man­che Zell­che­mi­en und -bau­for­men häu­fig nur dann eine lan­ge Lebens­dau­er errei­chen, wenn sie nur mit sehr wenig Leis­tung beauf­schlagt wer­den, errei­chen die Lithi­um-Eisen­phos­phat­zel­len aus der BYD-Giga­fac­to­ry auch bei hohen Leis­tun­gen eine lan­ge Lebens­dau­er, was sich auch im mobi­len Ein­satz in E-Autos und E-Bus­sen zeigt.“

Aufbau eines Servicenetzwerks

Die Ergeb­nis­se unab­hän­gi­ger Tests und Rück­mel­dun­gen aus dem Feld hat­ten das Unter­neh­men bewo­gen, die Garan­tie­leis­tun­gen anzu­he­ben. Die Ersatz­teil­ver­füg­bar­keit wird von BYD dabei über einen Zeit­raum von 20 Jah­ren sicher­ge­stellt. Etwai­ge Repa­ra­tu­ren wird ein Ser­vice-Netz­werk über­neh­men, das FENECON der­zeit mit sei­nen Ver­triebs­part­nern auf­baut.

Bei einem Blick auf künf­ti­ge Nut­zungs­sze­na­ri­en zeigt sich die Bedeu­tung einer lan­gen Lebens­dau­er: Wäh­rend Anwen­der Haus­spei­cher mit gerin­ger Leis­tungs­aus­ga­be wohl viel­fach erset­zen wer­den, sobald sie sich bei­spiels­wei­se ein Elek­tro­au­to kau­fen, sind die FENECON-Spei­cher­sys­te­me hin­ge­gen schon jetzt in der Lage, auch Elek­tro­au­tos und ande­re gro­ße Ver­brau­cher opti­mal ein­zu­bin­den.